Lästige Popup- & Popunder-Fenster sind nicht zu vermeiden. Einfach wegklicken!
Homepage Morgane Tarot Familienstellen Orientalischer Tanz Buch der Schatten Bauchtanz-Kalender Feng Shui
Tarot-Anleitung Schutzsteine Orakel / Links Interaktiv Bookshop Hexenshop Impressum

 

Die Glücksfresser und das Feng Shui der Steine (Youtube)
Amazonite stärken das Herzchakra und kräftigen Milz und Leber, dienen der allgemeinen Stärkung des Organismus Mondsteine wirken auf das Sakralchakra, sensibilisieren für Intuitionen. Vorsicht bei Vollmond - Gefahr der Reizüberflutung
Amethyste wirken auf das Stirn- und Kronenchakra, verstärken die Intuition, verschärfen außersinnliche Wahrnehmungen und regulieren den Blutdruck Moqui Marbles sind 'lebende Steine', stärken die Lebensenergie, helfen bei Schlaflosigkeit und sind Glücksbringer, wenn man das Paar zusammen lässt
Rosa Andenopale öffnen das Herz für Schwingungen der Liebe und Sanftmut Morganite haben entstressende Wirkung bei dem Gefühl, ständig unter Druck zu stehen
Der weiße Apophyllit wirkt auf das Stirnchakra, deckt Krankheitsursachen auf und hilft bei Depressionen und Magersucht. Peridot/Olivin gilt als Muntermacher und weckt die Lebensgeister, holt uns aus der Melancholie heraus
Aventurine sind bei ständiger Benutzung Regenerations-Steine und helfen bei unruhigem Geist Onyx hilft bei der Erleuchtung. Wir erkennen die Einflüsse der Umwelt auf unser Unterbewusstsein und können so unsere Integrität wahren (Stirnchakra)
Bergkristalle sind Universal-Helfer und sorgen für Harmonie, Einigkeit und Liebe; schützen mit den Schwingungen des weißen Lichts vor bösen Geistern Purpurite helfen bei übertriebenen Schuldgefühlen und Versagensängsten (Stirn- und Kronenchakra)
Blaue Koralle soll bei Bluthochdruck helfen und heilende Wirkung auf das Knochenmark haben Rauchquarze nehmen negative Energien auf und löschen sie. Ein Schutzstein gegen Umweltstrahlen. (Wurzelchakra)
Blauer Chalzedon wirkt auf das Kehl-Chakra, stärkt Kommunikation und Redegewandheit Rhyolith wirkt als Fürsorger und Tröster auf dem Solarplexus- und Herzchakra
Charoit hilft in Situationen, die Druck machen, entzieht allem Stress und Ärger den Boden, schützt so vor unüberlegten Handlungen Roter Jaspis wirkt stärkend auf die weiblichen Geschlechtsorgane und Sakralchakra sowie blutbildend und aufbauend.
Chrysopras stärkt die Nerven und beugt Allergien vor Rutilquarz wirkt gegen innere Widerstände, schenkt Heilung und Harmonie sowie das Streben nach harmonischem Miteinander (Solarplexus-Chakra)
Citrine sind Sonnenlicht pur, daher ziehen sie die Stimmung nach oben - da haben Depressionen keine Chance Schneeobsidian löst in Verbindung mit Bergkristall Blockierungen im jeweiligen Chakra, auf das er gelegt wird, dabei den Bergkristall auf das Stirnchakra legen
Epidot stärkt das Selbstbewusstsein und macht selbstsicher, verhilft daher zu klaren Entscheidungen und bei Problemlösungen Schörl transportiert Licht in die Aura, wirkt wie eine Jungbrunnen und lässt uns mit Optimismus in die Zukunft blicken. Hilft bei Legasthenie und stärkt die Konzentration. Absorbiert Computer-Strahlungen.

Das Katzenauge hilft, sich zu konzentrieren, wirkt auch auf Knochen, Nerven und Bronchien positiv ein

Zart lila schimmernder Serpentin hilft gefühlsbetonten Menschen, sich nicht alles sofort zu Herzen zu nehmen
Goldfluss hilft bei starken psychischen Belastungen (z.B. Außenseiter-Dasein) gegen Panik und gibt uns Kraft uns so zu akzeptieren wie wir sind. Smaragd verbindet uns mit der lebendigen Natur, wir sehen uns eingebettet in ein göttliches Ganzes und empfinden Frieden
Hämatit gilt als blutbildender Stein, fördert das Kurzzeitgedächtnis, sensibilisiert für Ungerechtigkeiten und hilft bei Schlaflosigkeit Sodalith verbindet mit der wahren Liebe und wandelt negative Energien in positive - ungeeignet, wenn man sich behaupten muss, dann fehlt einem 'der nötige Biss'
Howlithe sorgen für ein besseres Körperverhältnis und sind vor allem Menschen zu empfehlen, die mit Stoffwechsel-Störungen zu tun haben. Das Tigerauge verscheucht trübe Gedanken und lässt uns klar sehen. Es schützt uns vor Überanstrengung.
Jade verhilft zu Ruhe und Gelassenheit. Die unentwegt von der Jade ausstrahlenden heilenden Schwingungen und Kräfte helfen bei Alpträumen. Türkise gelten als heilige Steine. Sie sollen vor Flüchen, Neidern und schwarzer Magie schützen. Sie sollen Glück und Erfolg bringen.
Karneole (orange) stärken die Kreativität, machen Mut und geben Kraft für einen Neuanfang. Sie verbinden mit unseren ureigensten Bedürfnissen, regen an und wirken gegen Trägheit und Lustlosigkeit. Sie helfen gegen nächtliches Schwitzen. Unakite helfen uns, uns mit unserer Vergangenheit auszusöhnen und wirken gegen Erziehungsfehler unserer Eltern
Labradorit schirmt uns gegen böswillige Mitmenschen ab. Gehässige Schwingungen werden zerstreut und können nicht in unsere Aura eindringen. Bernstein gilt als Schutz- und Bannstein und zieht Wohlstand und Wohlbefinden in jeder Hinsicht an. Mit ihm treffen wir vermehrt die Mitmenschen, die uns weiter helfen.
Rosenquarz mildert Herzensleid und schenkt Geborgenheit. Er ist ein Friedensstifter und hilft beim Verzeihen, Vergeben und Vergessen. (Herzchakra) Analcim-Katzenauge hilft bei Migräne und beim Analysieren seelischen Kummers, außerdem bei Einschlafproblemen